§ 1 Leistungsbeschreibung, Vertragsschluss

(1) Line2Dance Events trifft aus einer Vielzahl von Veranstaltungen verschiedenster Anbieter eine Auswahl
und präsentiert diese in den Veranstaltungsbeschreibungen auf dieser Website. Die Leistung von
Line2Dance Events besteht in dem Verkauf von Tickets zu diesen Veranstaltungen und weiteren Line2Dance Events –
Produkten sowie der Vermittlung von Kursen, Events und Privatstunden.
(2) Die Durchführung der Veranstaltungen obliegt alleine den Veranstaltungspartnern (als
Veranstalter), die Line2Dance Events sorgfältig auswählt. Der Vertrag über die Inanspruchnahme des
jeweiligen Veranstaltungen kommt unmittelbar zwischen dem Teilnehmer und dem jeweiligen
Veranstaltungspartner zustande. Die Erfüllung der vermittelten Veranstaltungsleistungen als solche
stellt keine Leistungspflicht von Line2Dance Events dar. Line2Dance Events ist also Vermittlerin zwischen Ihnen und
dem jeweiligen Veranstaltungspartnern. Line2Dance Events hat daher auch keinen Einfluss auf die
Bedingungen für die Inanspruchnahme und Durchführung der vermittelten Erlebnisse. Für die
Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem Erlebnispartner finden ausschließlich die AGB des
jeweiligen Erlebnispartners Anwendung.
(3) Die Artikelpräsentation in unserem Web-Shop ist jeweils ein auf den Abschluss eines Vertrages
mit Ihnen gerichtetes, verbindliches Angebot, das Sie durch Ihre Bestellung annehmen. Der Vertrag
über den Kauf eines Tickets für eine Veranstaltung oder eines weiteren Line2Dance Events-Produkts
kommt dadurch zustande, dass Sie beim Bestellvorgang in unserem Web-Shop zunächst eine oder
mehrere bestimmte Veranstaltungen in den Warenkorb einlegen. Nach dem Einlegen in den
Warenkorb können Sie die Anzahl der eingelegten Artikel ändern oder einen Artikel wieder
aus dem Warenkorb entfernen. Soll ein Artikel mehrfach bestellt werden, ist dieser dann im
Warenkorb in der gewünschten Anzahl aufgeführt. Sie können so etwaige Eingabefehler vor
Abgabe Ihrer Bestellung erkennen und berichtigen. Anschließend wählen Sie die Versandart aus.
Sie können sich hier über die einzelnen Versandoptionen und die Versandkosten informieren. Nach
Auswahl des Zahlungsmittels, der Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten und Bestätigung dieser
AGB (deren Abruf, Ausdruck und Speicherung in wiedergabefähiger Form vor Vertragsschluss
möglich ist), können Sie vor Versand Ihrer Bestellung sämtliche Ihrer Eingaben auf Richtigkeit
überprüfen und gegebenenfalls nochmals ändern und uns Ihre verbindliche Bestellung dann durch
Betätigung des Buttons „Kaufen“ online übermitteln. Hierdurch nehmen Sie unser Angebot an. Eine
Annahme unseres Angebotes durch Bestellung per E-Mail oder per Telefon, ersetzt die
elektronische Übermittlung Ihrer Online-Bestellung.
(4) Die Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird von Line2Dance Events gespeichert. Die
Bestelldaten, die Line2Dance Events AGB sowie eine Belehrung über das Widerrufsrecht (§ 7) übermitteln
wir Ihnen unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform. Sofern Sie sich auf unserer Website als
Kunde registriert haben, können Sie frühere Bestellungen auch in unserem Kunden-Login- Bereich
einsehen. Haben Sie sich nicht als Kunde registriert, sind Ihnen die Vertragstexte leider online nicht
zugänglich.
(5) Nach dem Erwerb eines Tickets ist der Inhaber berechtigt, die (ausgewählte) Veranstaltung zu
besuchen.
Je nach Art der Veranstaltung kann es notwendig sein die Kontaktdaten zum jeweiligen
Erlebnispartner zu übermitteln, bei dem die Buchung der Veranstaltung vorgenommen werden
kann.
(6) Für die Inanspruchnahme der Veranstaltungen kommen die AGB der Veranstaltungspartners
zur Anwendung. Wichtige Inhalte daraus (z. B. Ausschlusskriterien, Mindesteilnehmerzahl, Termine,
Orte) finden Sie auch in den Erlebnisbeschreibungen auf unserer Website.

§ 2 Pflichten des Bestellers

(1) Veranstaltungstickets berechtigen den Inhaber, zu den geltenden Bedingungen und den AGB
des jeweiligen Veranstaltungspartners, die entsprechende Veranstaltung zu besuchen.

(2) Soweit nicht ausdrücklich geregelt, ist die Anreise zum Veranstaltungsort und/oder etwaige
Beherbergungsleistungen nicht enthalten. Die Kosten hierfür sind von Ihnen selbst zu tragen.
(3) Der Veranstaltungspartner ist rechtzeitig über etwaige Terminverschiebungen zu unterrichten.
Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungspartner im Falle von Terminverschiebungen oder
kurzfristigen Absagen Gebühren erheben können. Wir empfehlen Ihnen daher, sich hierüber im
Vorfeld beim Erlebnispartner zu informieren. Werden solche Gebühren fällig, sind diese direkt an
den Erlebnispartner zu entrichten.
(4) Erscheinen Sie zu einem gebuchten Termin nicht und haben Sie diesen auch nicht gemäß den
Bedingungen des Vertragspartners rechtzeitig abgesagt, verfällt der Leistungsanspruch für die
Teilnahme an dieser Veranstaltung ersatzlos.

§ 3 Rabatte, Rabattaktionen und Promotiongutscheine

(1) Rabattaktionen ermöglichen den Kauf von einzelnen Produkten zu niedrigeren Preisen. Hierzu
kann Line2Dance Events z.B. Rabatt-Codes ausgeben. Der Missbrauch von Rabattaktionen oder Rabatt-
Codes z.B. für eine Stückelung der Rabattaktionen ist ausgeschlossen. Line2Dance Events ist berechtigt,
solche missbräuchlichen Umtauschanliegen abzulehnen.
(2) Rabatt-Codes haben eine begrenzte Gültigkeit und einen Mindestbestellwert, der sich aus dem
jeweiligen Rabatt-Code ergibt.
(3) Rabatt-Codes sind nicht mit anderen Rabatt-Aktionen kombinierbar. Pro Kauf ist nur ein Rabatt-
Code einlösbar.

§ 4 Preise

Der angegebene Preis für Line2Dance Events-Produkte ist bindend und versteht sich jeweils einschließlich
der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle angegebenen Preise sind Gesamtpreise.

§ 5 Übertragbarkeit von Tickets

(1) Die Veranstaltungstickets sind frei übertragbar und können vom jeweiligen Inhaber eingelöst
werden, sofern er die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des Tickets erfüllt.

(2) Bei Übertragung eines Tickets sind Sie verpflichtet, auf die Regelungen dieser AGB hinzuweisen.

§ 6 Rechtsfolgen bei Verlust von Tickets

Bei Verlust oder Diebstahl von Veranstaltungstickets übernimmt Line2Dance Events keine Haftung für eine
möglicherweise unrechtmäßige Einlösung eines Gutscheines. Die in diesen AGB getroffenen
Regelungen bleiben hiervon unberührt.

§ 7 Beschreibungen von Veranstaltungen

(1) Line2Dance Events ist ständig bemüht, die von ihr präsentierten Veranstaltungen korrekt und möglichst
genau zu beschreiben. Die Inhalte der Veranstaltungsbeschreibungen sowie die Abläufe einer
Veranstaltung können jedoch Änderungen unterliegen. Line2Dance Events bemüht sich um eine
fortlaufende Aktualisierung der Veranstaltungsbeschreibungen auf dieser Website.
(2) Die Veranstaltungsbeschreibungen auf dieser Website sowie die verwendeten Fotografien und
Abbildungen zu den Veranstaltungen sind beispielhaft und dienen der allgemeinen Beschreibung.

§ 8 Zahlung

Für die Zahlung Ihrer bestellten Line2Dance Events Produkte stellen wir Ihnen verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Online-Datenübertragung erfolgt SSL-verschlüsselt.
Detaillierte Informationen über die Zahlungsmöglichkeiten erhalten Sie auf unserer Website. Der
Versand von Veranstaltungstickets und Line2Dance Events Produkten erfolgt nach vollständiger Zahlung
des Kaufpreises.

§ 9 Verfügbarkeit

Die Teilnahme an den Veranstaltungen hängt von deren Verfügbarkeit ab. Informationen zur
generellen Verfügbarkeit (z. B. Ort/Region, Tag, Tageszeiten) können Sie den einzelnen
Veranstaltungsbeschreibungen auf unserer Website entnehmen. Die für Ihr Veranstaltung
verfügbaren Termine erfragen Sie bitte direkt beim jeweiligen Line2Dance Events Veranstaltungspartner.

§ 10 Ausfall von Veranstaltungen

Ansprüche gegen Line2Dance Events z.B. Schadensersatzansprüche (Fahrtkosten, Übernachtung, etc.) sind
für den Fall der Stellung gleichwertigen Ersatzes oder der Absage einer Veranstaltung
ausgeschlossen.

§ 11 Gewährleistung

Bei Rechtsgeschäften mit einem Verbraucher, also einer natürlichen Person, die das
Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer
selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden können, finden für etwaige
Gewährleistungsansprüche wegen Rechts- und/oder Sachmängeln die gesetzlichen Regelungen
Anwendung.

§ 12 Haftung von Line2Dance Events

(1) Line2Dance Events haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, für die vorsätzliche
oder fahrlässige Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie aus der Übernahme von
Garantien unbeschränkt.
(2) Für fahrlässig verursachte Schäden haftet Line2Dance Events im Übrigen nur bei Verletzung einer
Pflicht, die für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages wesentlich ist und auf deren Erfüllung
Sie regelmäßig vertrauen dürfen. In diesem Fall ist die Haftung von Line2Dance Events der Höhe nach auf
den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden beschränkt.
(3) Soweit eine Haftung von Line2Dance Events für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper
oder Gesundheit beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige
Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch
entstanden ist und der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person
des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit Kenntnis hätte erlangen müssen.
(4) Die Haftung von Line2Dance Events nach den Regelungen des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG)
bleibt unberührt.

§ 13 Ausschluss des gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkaufs von Line2Dance Events Produkten

(1) Jeder gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf der erworbenen Produkte sowie von
Rabatt-Codes von Line2Dance Events ist untersagt, es sei denn, Sie treffen mit Line2Dance Events hiervon eine
abweichende schriftliche Vereinbarung.

(2) Für jeden schuldhaften Verstoß gegen das vorgenannte Verbot des gewerblichen oder kommerziellen
Weiterverkaufs zahlen Sie an Line2Dance Events eine Vertragsstrafe in Höhe von 2.500,00 Euro. Die
Geltendmachung weitergehender Schadensersatzansprüche bleibt Line2Dance Events – unter Anrechnung
der Vertragsstrafe – vorbehalten.

§ 14 Rücktritt durch Line2Dance Events

(1) Beim Rücktritt vom Vertrag aus wichtigem Grund durch Line2Dance Events erhalten Sie den gezahlten
Kaufpreis umgehend zurück. Sie haben auch wahlweise das Recht, ein gleichwertiges Erlebnis aus
dem Angebot von Line2Dance Events zu buchen.
(2) Weitergehende Ansprüche gegen Line2Dance Events, insbesondere Ansprüche auf Schadensersatz (z.B. Reisekosten, Übernachtung), sind ausgeschlossen.

§ 15 Form von Erklärungen

Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die Sie Line2Dance Events gegenüber abgeben, bedürfen der
Textform (§ 126b BGB).

§ 16 Datenschutz

Personenbezogene Daten, die erforderlich sind, um ein Vertragsverhältnis mit Ihnen und/oder dem
Inhaber des Gutscheins einschließlich seiner inhaltlichen Ausgestaltung zu begründen oder zu
ändern sowie personenbezogene Daten zur Bereitstellung und Erbringung unserer Leistungen
erheben, verarbeiten und übermitteln wir selbstverständlich nur im Rahmen der geltenden
gesetzlichen Bestimmungen oder wenn Sie hierzu gesondert eingewilligt haben. Weitere
Informationen sind in unseren Datenschutzhinweisen auf unserer Homepage enthalten.

§ 17 Änderung dieser AGB

(1) Line2Dance Events behält sich das Recht vor, diese AGB zur Wiederherstellung der Ausgewogenheit des
Vertragsverhältnisses zu ändern. Sollte Sie eine solche Änderung bezogen auf den Zeitpunkt des
Vertragsschlusses schlechter stellen, ist diese Änderung nur wirksam, sofern sie aufgrund
technischer oder rechtlicher Veränderungen, die nach Vertragsschluss eingetreten sind und zum
Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht sicher vorhersehbar waren, erforderlich ist, die Line2Dance Events
nicht veranlasst hat und auf die Line2Dance Events keinen Einfluss hat.
(2) Für Änderungen wesentlicher Regelungen dieser AGB nach Vertragsschluss, insbesondere
solcher über Art und Umfang der Leistungen, ist Ihre Zustimmung erforderlich. Solche Änderungen
sind nur zulässig, wenn sie unter Abwägung Ihrer und unserer Interessen für Sie zumutbar sind,
aufgrund technischer oder kalkulatorischer Veränderungen der Marktverhältnisses nach
Vertragsschluss oder dadurch erforderlich geworden sind, dass Dritte (z.B. Erlebnispartner), von
denen Line2Dance Events Leistungen bezieht, ihr Leistungsangebot ändern oder ihre Preise erhöhen. Die
Preisänderung ist auf den Umfang der Kostenänderung begrenzt. Ihre Zustimmung gilt als erteilt,
wenn Line2Dance Events Ihnen die Änderung in Textform mitteilt und Sie der Änderung nicht innerhalb der
in der Mitteilung enthaltenen angemessenen Frist widersprechen. Line2Dance Events wird Sie in dieser
Mitteilung über die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs unterrichten.
(3) Im Übrigen gelten die auf dieser Website von Line2Dance Events abrufbaren AGB in der jeweiligen
Fassung, ohne dass es eines gesonderten Hinweises bezüglich einer Änderung bedarf.

§ 18 Schutzrechte

(1) Die Inhalte dieser Website sowie die erforderliche und eingesetzte Software unterliegen
Schutzrechten und Rechtsvorschriften zum Schutz des geistigen Eigentums. Diese Rechte
erkennen Sie an. Sie erkennen auch an, dass werbliche Inhalte von Line2Dance Events und/oder von
Erlebnispartnern auf dieser Website und auch andere Informationen, die Sie auf dieser Website von
Line2Dance Events oder durch Dritte (z.B. Inserenten) erhalten, durch gewerbliche Schutzrechte oder
Gesetze geschützt sind.
(2) Line2Dance Events ist eine eingetragene Marken. Ohne
schriftliche Zustimmung von Line2Dance Events dürfen diese Marken oder Inhalte oder Werke, die auf
dieser Website abrufbar sind oder zugänglich gemacht werden, weder veröffentlicht noch in
sonstiger Weise genutzt oder verwertet werden.

§ 19 Keine Haftung für die Inhalte fremder Websites

(1) Line2Dance Events verweist auf ihrer Website auch zu anderen, externen Seiten im Internet („Links“). Auf
Inhalt und Gestaltung dieser Seiten hat Line2Dance Events jedoch keinen Einfluss. Line2Dance Events macht sich
daher die Inhalte sämtlicher verlinkten Seiten auch nicht zu eigen. Dies gilt für sämtliche auf
unserer Website enthaltenen Links auf Websites Dritter.
(2) Sollten Sie auf einer Website, auf die Line2Dance Events per Link verweist, insbesondere Informationen
finden, deren Inhalt Anlass zur Beanstandung gibt, informieren Sie Line2Dance Events bitte unverzüglich.
Line2Dance Events wird den Sachverhalt prüfen und einem dann festgestellten Missstand durch sofortige
Entfernung des Links abhelfen.

§ 20 Erfüllungsort, anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1) Soweit gesetzlich zulässig, ist Erfüllungsort und Zahlungsort der Sitz von Line2Dance Events.
(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen
Regelungen des Internationalen Privatrechts sowie unter Ausschluss des Kaufrechts der Vereinten
Nationen. Sind Sie eine natürliche Person, die das Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die
überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet
werden können, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als Ihnen hierdurch nicht der gewährte Schutz
durch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben,
entzogen wird.
(3) Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-
Mitgliedsstaat, oder sind Sie Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder
haben Sie Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist Ihr
Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist
ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz von
Line2Dance Events.